ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON SOPHIS EDUCATION GMBH
(Ausgabe September 2021)


Sophis Education GmbH (nachfolgend „Sophis“) ist ein Unternehmen mit Sitz in Amriswil TG, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Lehrpersonen und Schulen zusammenzubringen. Schulen und Lehrpersonen können sich auf der Stellenplattform sophis.ch (nachfolgend „Webseite“) registrieren und anschliessend Stellen ausschreiben oder sich auf Stellen bewerben. Zusätzlich kann Sophis auch über eine Web-Applikation sowohl von Schulen als auch von Lehrpersonen genutzt werden (nachfolgend „App“).

Studierende der pädagogischen Hochschule dürfen nach Abschluss des Basisstudium / der Zwischenprüfungen die Plattform ebenfalls nutzen. In den nachfolgenden AGB inkludiert die Bezeichnung Lehrperson auch alle Aspekte von Studierenden von pädagogischen Hochschulen. Bestehen für die Studierenden abweichende Bestimmungen werden diese separat ausgewiesen.

Sophis ist kein Personalverleihunternehmen, da keine Lehrperson direkt bei Sophis angestellt ist.

Mit der Nutzung und dem Zugriff auf die Webseite oder die App (nachfolgend „Anwendung“) erklären sich Lehrpersonen und Schulen mit der aktuellen Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden, welche sich zum Zeitpunkt der Nutzung oder des Zugriffs auf der Anwendung befindet.


1. Geltungsbereich

Die vorliegenden AGB umfassen alle Geschäftstätigkeiten der Firma Sophis. Der Geschäftszweck der Firma ist das Vermitteln von Lehrpersonen-Stellen auf einer Online-Plattform.

Zusätzlich zu den vorliegenden AGB bilden die Datenschutzbestimmung von Sophis auch einen integralen Bestandteil dieser AGB. Diese Bestimmung ist unter dem Namen «Datenschutzbestimmung von Sophis Education GmbH» unter der Rubrik «Rechtliches» abgelegt.


2. Zielgruppe

Die Anwendung von Sophis richtet sich an Lehrpersonen, welche in der Schweiz arbeiten und an Schulen, welche sich in der Schweiz befinden. Im Kapitel 2.1 und 2.2 werden die Bedingungen aufgeführt, um sich auf der Webseite registrieren zu können. Werden die Bedingungen für eine Registration nicht erfüllt, kann Sophis die Freischaltung des Profils für eine Lehrperson oder eine Schule ohne Angaben von Gründen ablehnen.


2.1. Bedingungen für Registrierung von Lehrpersonen und Studierenden

Lehrpersonen, die sich auf der Webseite registrieren möchten, haben ein von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (nachfolgend «EDK) anerkanntes Berufsdiplom im schulischen Bereich (Lehrerin / Lehrer, schulische Berufe der Sonderpädagogik). Das Diplom wird im Zusammenhang mit der Registrierung auf Sophis hochgeladen.

Studierende können sich ebenfalls auf Sophis registrieren, sobald sie das Basisstudium oder die Zwischenprüfungen erfolgreich abgeschlossen haben. Der Nachweis des erfolgreich absolvierten Basisstudium / Zwischenprüfung ist im Zusammenhang mit der Registration ebenfalls auf Sophis hochzuladen.

Grundsätzlich sind die Lehrpersonen und Studierenden selbstständig dafür verantwortlich, dass sie in der Schweiz als Lehrperson arbeiten dürfen. Eine (erfolgreiche) Registration auf der Anwendung bedeutet nicht, dass Lehrpersonen oder Studierende nun berechtigt sind als Lehrpersonen zu arbeiten. Diesbezüglich werden die Gemeinden / Volksschulämter weitere Prüfungen vornehmen und zusätzliche Dokumente einverlangen. Der finale Entscheid bezüglich Zulassung als Lehrperson liegt immer bei den jeweiligen Behörden.


3. Vertragsabschluss, Preise und Bezahlung

Die Nutzung des Stellenportals ist für die Lehrpersonen kostenlos. Aus diesem Grund erfolgt kein rechtlicher Vertragsabschluss.
Bei den Schulen erfolgt der Vertragsabschluss bei der Registrierung. Dabei wird immer ein Vertrag mit einer Laufzeit von einem Jahr abgeschlossen. Das Abonnement kann bis einen Tag vor Ablauf der Jahresfrist gekündigt werden. Um die Kündigung zu vollziehen, muss die Schule ihren Account löschen, ansonsten wird der Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Löscht die Schule ihr Konto innerhalb der Abonnement Dauer, erfolgt keine anteilige Rückerstattung des Abopreises. Alle Preise sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben und verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer (MWST). Wir behalten uns vor, die Preise jederzeit zu ändern. Innerhalb der jährigen Vertragsdauer werden die Preise nicht geändert, eine Änderung erfolgt erst bei Verlängerung des Abos. Die Bezahlung der Dienstleistungen erfolgt per Rechnung. Diese muss innerhalb von 30 Tagen bezahlt werden. Bei nicht fristgerechter Bezahlung behalten wir uns vor für weitere Aufforderungen Mahngebühren zu erheben und ggf. das Profil der Schule zu sperren.

Alle Preise sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben und verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer (MWST). Wir behalten uns vor, die Preise jederzeit zu ändern. Innerhalb der jährigen Vertragsdauer werden die Preise nicht geändert, eine Änderung erfolgt erst bei Verlängerung des Abos.

Die Bezahlung der Dienstleistungen erfolgt per Rechnung. Diese muss innerhalb von 30 Tagen bezahlt werden. Bei nicht fristgerechter Bezahlung behalten wir uns vor für weitere Aufforderungen Mahngebühren zu erheben und ggf. das Profil der Schule zu sperren.


4. Nutzungen

Die Schulen und Lehrpersonen sind eigenständig dafür verantwortlich, dass sie ihre Zugangsdaten (inkl. Passwort) sicher aufbewahren und nicht an Dritte weitergeben. Sophis ist für eine unsachgemässe Aufbewahrung von Passwörter nicht verantwortlich.

Schulen und Lehrpersonen sind bei der Registrierung dazu verpflichtet, ihre Daten wahrheitsgemäss anzugeben. Wir behalten uns vor, Profil von Schulen oder Lehrpersonen zu sperren, wenn falsche Daten eingegeben werden.

Die Daten, welche sich auf der Sophis-Stellenplattform befinden, dürfen von Schulen und Lehrpersonen nicht wiederrechtlich verwendet werden.

Wir können Registrierungen von Schulen und Lehrpersonen ohne weitere Angaben ablehnen oder bereits registrierte Profil von Lehrpersonen und Schulen ohne weitere Gründe sperren.


5. Sicherheit

Sophis nimmt wirtschaftlich vertretbare Massnahmen vor, damit die Webseite und die App frei von Viren sind. Jedoch können wir nicht garantieren, dass die Sicherheitsmassnahmen einen vollständigen Schutz bieten. Schulen und Lehrpersonen sind sich also im Klaren, dass die Nutzung auf eigenes Risiko erfolgt.


6. Immaterialgüterrechte

Sämtlich Inhalte (Bilder, Illustrationen, Texte, Layout, Source Code etc.) auf der Webseite und in der App sind Eigentum der Sophis Education GmbH. Eine kommerzielle oder nicht kommerzielle Vervielfältigung dieser Inhalte ist nicht gestattet.


7. Verlinkung auf Seiten von Dritten

Auf der Webseite und der App können Links (z.B. Google Map) angegeben werden. Werden die Links von Dritten aufgerufen, übernehmen wir hierfür keine Haftung. Die Nutzung von Links und Anwendungen von Dritten erfolgen immer auf eigenes Risiko.


8. Haftungsbeschränkungen und Gewährleistungsausschluss

Die Nutzung der Sophis-Anwendungen erfolgt auf eigenes Risiko. Im gesetzlich zulässigen Umfang schliesst Sophis jegliche Haftung für Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung der Sophis Anwendungen (Webseite oder App) aus. Dafür ist nicht relevant, ob es sich direkte, indirekte, unmittelbare, mittelbare Folge- oder sonstige Schäden handelt.

Wir behalten uns vor, die Sophis Anwendungen (Webseite oder App) jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Zudem behalten wir uns vor die Sophis Anwendungen jederzeit ganz oder teilweise einzustellen. Die Schulen und Lehrpersonen haben kein Anspruch auf die Fortführung der Plattform. Weiter kann die Verfügbarkeit der Anwendungen jederzeit aufgrund Wartungs-, Reparatur- oder Verbesserungsarbeiten unterbrochen werden.

Die Sophis Anwendungen werden «im bestehenden Zustand» (IST-Zustand) und «nach Verfügbarkeit» ohne Gewährleistung irgendeiner Art zur Verfügung gestellt.

Sophis gibt keine Gewähr oder Zusicherung, dass die Sophis Anwendungen:


  • inhaltlich richtig, frei von Fehlern, vollständig oder verlässlich sind und keine Rechte von Dritten verletzt werden
  • funktional einwandfrei laufen und dass die Inhalte frei von Viren oder sonstigen schädlichen Komponenten sind
  • einwandfrei nutzbar, systemkompatibel oder jederzeit verfügbar sind
  • auch künftig uneingeschränkt zur Verfügung stehen

9. Salvatorische Klausel

Sollte ein Teilbereich dieser AGB ungültig sein, so werden die übrigen Bestandteile dieser AGB davon nicht tangiert. Eine unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, welche dem ursprünglich Inhalt am nächsten kommt. Dies gilt zudem auch für potenzielle Lücken, welche diese AGB aufweist.


10. Gerichtsstand

Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen, ist das Gericht am Sitz der Firma zuständig. Der Firma steht es frei, am Sitz des Beklagten eine Klage anzuheben.

Erstelle jetztdeinen Account